SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Einkauf
Mobilität
Gebäude
Klimatipps

Suche

Aufdruck Passivhaus

Passivhaus

Informationen über die Krippe der Johannes-Kirchengemeinde Rissen


Die Johannes-Krippe in Hamburg-Rissen ist die erste Krippe in Hamburg, die im Passivhaus-Standard gebaut wurde und seit Januar 2011 in Betrieb ist.
Im Folgenden dokumentieren wir die Daten des Hauses.

Investitionsvolumen: 1,1 Mio Euro
Finanzielle Förderung als Passivhaus: Hamburgische Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt; Nordkirche; Kindertagesstättenverband Hamburg;
Darlehen aus dem Krippenausbauprogramm der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz Spenden der Fa. Berendsohn, der Philipp-Reemtsma-Stiftung und weitere; Eigenmittel der Johannes-Kirchengemeinde und des Kindertagesstättenwerks Blankenese.
Baubeginn: 17. Mai 2010
Grundsteinlegung: 18. Juni 2010
Richtfest: 29. September 2010
Einweihung: 4. Februar 2011
Fertigstellung: Ende Dezember 2010
Größe gesamt: 331,04 m2
Nutzfläche: 259,83 m2
Grundstücksfläche: 894 m2
Anzahl Kinder: 24 Kinder im Alter 0-3 in zwei Gruppen
Pädagogische Fläche: Beide Gruppen zusammen ca. 128 m2
Entwurfskonzept: Der Bau gliedert sich in drei Gebäudeteile: zweigeschossiges Haupthaus mit Kinderbereich, zweigeschossiges Nebenhaus mit Verwaltungs- und Nebenräumen, verglaster Verbindungsbau mit Eingangsbereich, Treppe und Verbindung zum Garten.
Passivhaus: Sämtliche Bauteile der Gebäudehülle – Dach, Außenwände, Fenster, Außentüren, Sohle – sind dem Passivhausstandard entsprechend hochgedämmt. Sonnenkollektoren auf dem Dach erzeugen Warmwasser. Große Fenster an der Süd- und Westseite fangen Wärme und Sonnenlicht ein. Natürliche“ Wärmequellen im Haus – Menschen, Leuchten, Herd und Backofen – tragen ihren Teil zur Heizung bei. Eine Lüftungsanlage holt ständig frische Luft von außen und gibt verbrauchte wieder ab. Die Wärme der alten erwärmt dabei die neue Luft. Die Fenster können jederzeit geöffnet werden.
Materialien:
Dach: dunkelgrauer Betondachstein
Wand: Holzrahmenbau mit Verblendmauerwerk, mittelrot
Fenster: Holz-Alu, dunkelgrau
Fensterleibung: Fassadenplatten, dunkelgrau
Verbindungsbau: Pfosten-Riegel-Fassade, außen Alu, innen Holz
Treppe Balkon/Terrasse: Stahlkonstruktion, Metallstufen, Holzbelag im Balkonbereich
Bodenbeläge innen: Linoleum, Betonwerkstein, Fliesen
Wände innen: Gipsfaserplatten mit Silikat-Anstrich
Decken: abgehängte Akustikdecken, Lochdecken

Stand: Februar 2011


zurück zur vorherigen Seite