SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Einkauf
Mobilität
Gebäude
Klimatipps

Suche

Klima-Kino: Mut zum Handeln

Klimafreundliche Bestseller-Verfilmung

12.10.2021 | Aufwendige Kulissen, internationale Drehorte, für einen Tag eingeflogene Schauspieler: Auch die Arbeitsabläufe in der Filmbranche stehen in Zeiten der Klimakrise auf dem Prüfstand. Doch wie soll es in Zukunft möglich sein, packende Unterhaltung auf die Leinwand zu bringen und gleichzeitig klimagerecht zu agieren?

Studierende der Filmakademie Baden-Württemberg und der Norwegischen Universität Trondheim zeigen bereits heute, wie die Filmproduktion von morgen aussehen wird. Zur Finanzierung ihres Projektes "Anna - Tales for Tomorrow" sammeln Sie noch bis zum 17. Oktober Spenden via Startnext

Der 30 minütige Kurzfilm ist durch seinen inhaltlichen Spannungsbogen zwischen Zukunftsszenarien und Heute sowie durch die Botschaft "dass wir die Zukunft in unseren Händen haben und noch ins Gute wenden können", zweifach für seine Verwendung im Kontext der kirchlichen Arbeit für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit geeignet.

- Zum Einen, um auf dem Gebiet der Nordkirche verstärkt Bewusstsein für die Dringlichkeit der Reaktion auf die Klimakrise zu schaffen und

- zum Anderen, um auf die Motivation für ein gemeinsames und wirkungsvolles Handeln und der eigenen Selbstwirksamkeit zu verstärken.

Ein Bildungsprogramm "Klima - Krise - Gerechtigkeit - Was tun!" wird begleitend zu dem Film für unterschiedliche Zielgruppen in der Nordkirche und in Kooperation mit nordkirchlichen Einrichtungen ab Ende 2022 starten.

weitere Infos zum Film